Trinkwasseraufbereitung - wirklich notwendig?

trinkwasseraufbereitung1

Wasser ist Leben. Diese Aussage hört man oft in Verbindung mit Wasser. Und tatsächlich wäre ohne Wasser kein Leben möglich. Der menschliche Körper ist täglich auf sauberes Trinkwasser angewiesen. In vielen Teilen der Welt ist dies nicht selbstverständlich. Eine der häufigsten Todesursachen in vielen Drittländern ist auf verunreinigtes Trinkwasser zurückzuführen.

In Deutschland haben wir diese Probleme nicht. Wasser ist ausreichend vorhanden, und die Versorgung ist über regionale Wasserversorger gesichert. In den Wasserwerken wird auch regelmäßig die Qualität des Trinkwassers überwacht. Doch ist damit alles bestens?

trinkwasseraufbereitung2

Nein, immer mehr Studien zeigen, dass auch deutsches Trinkwasser mit verschiedenen Schwermetallen und Schadstoffen belastet ist. Teilweise lassen sich die Syntome einiger Krankheiten lindern, wenn nur speziell gefiltertes Wasser getrunken wird.

Oder denken wir an das Kalkproblem. In Regionen mit sehr harten Wasser richten Kalkablagerungen große wirtschaftliche Schäden an.

Doch für beide geschilderten Problemfälle gibt es passende Lösungen.

Entkalkung - ökonomisch sinnvolle Entscheidung

Kalkwasser ist nicht nur unangenehm für die Haut. Es kann auch Ihren Haushaltsgeräten schaden. Mundt & Preuss bietet Lösungen zur Entkalkung. Erfahren Sie gerne mehr: Zur Rubrik Kalkschutz.

Osmose - und Schadstoffe im Wasser gehören zur Vergangenheit

Auch wenn in Deutschland niemand durch den Genuss von Leitungswasser vorzeitig verstirbt, so läßt sich doch feststellen, dass auch deutsches Trinkwasser immer noch viele Giftstoffe enthält. Die Mengen sind zwar unbedenklich, aber besser man nimmt sie nicht zu sich. Erfahren Sie gerne mehr: Zur Rubrik Umkehrosmose.